Was machen wir während der „THW-Zeit“ ?

Spielend helfen lernen ist unser Motto zu den „Jugenddiensten“. Die Samstage an denen wir uns treffen gestalten wir mit einem Mix aus freier Zeitgestaltung, Ausbildung und Spiel. Aber auch Sommerzeltlager und Exkursionen stehen auf unserem Programm.

In der Ausbildung lernen wir z.B.:

  • den Transport verletzter Personen und die Erste Hilfe
  • den Umgang mit Pumpen und Aggregaten
  • den Umgang mit Leitern und Seilen
  • verschiedene Werkstoffe und Werkzeuge
  • das Retten von Personen aus Gefahrenlagen
  • das Retten brennender Personen und den Umgang mit Feuerlöschgeräten
  • u.s.w.

Eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen ist für uns selbstverständlich. Natürlich gibt es auch gemeinsame Übungen.

Gibt es auch Zeltlager und Freizeiten ?

Mindestens einmal im Jahr fahren unsere Kinder und Jugendlichen ins THW-Jugend-Zeltlager. Oft mit anderen THW-Jugendgruppen. Dort werden größere Sachen aus Rundhölzern und Leinen, wie Seilbahnen, Flöße oder Fußgängerstege gebaut.

Abends sitzen dann alle am Lagerfeuer und grillen oder machen eine Nachtwanderung oder Nachtübung. Angeboten werden Ortsjugend-, Landesjugend-, und alle zwei Jahre ein Bundesjugendlager. Hier treffen wir uns mit über 1000 anderen Jugendlichen.

Fahrzeuge

Natürlich wollen wir auch außerhalb des Ortsverbandes vieles gemeinsam unternehmen, das geht natürlich nicht ohne Fahrzeuge! Die Autos des THW Gera werden daher von uns mitbenutzt.