14.10.2018

Ein vierfaches Hoch auf neue Helfer

Ein Jahr ist rum und nun wurde das Wissen getestet. In Altenburg absolvierten vier unserer Helfer ihre Prüfung. Mit Bravour haben alle Teilnehmer aus Gera bestanden.

Mit einem Theorietest fing der Tag für die insgesamt 31 Helferanwärter an. Dieser umfasste 40 Fragen. Zwei unserer Helfer konnten alle Fragen richtig beantworten.

Der Praxisteil bestand aus 6 Stationen an denen jeweils zwei Helfer ihre Prüfung ablegten.

Station Nummer 1 umfasste Knotenkunde, das Aufstellen von Leitern und Gefahrgut. Bei der Knotenkunde wurde auf Richtigkeit in Art und Weise geachtet. Für das Aufstellen der Leitern nutzten die Helfer ein Widerlager aus Holz.
An der zweiten Station verlegten die Helfer Schläuche im fiktiven Straßenverkehr. Dort wurden Tonnen mittels der Schläuche und einer Tauchpumpe gefüllt.
Bei der Station 3 wurden den Helfer Werkzeuge gezeigt, die sie benennen mussten. Daraufhin bedienten sie den Trennschleifer. Hier galt insbesondere die Unfallverhütungsvorschriften zu beachten, denn in der Nähe des zu bearbeitenden Werkstückes wurden brennbare Materialien versteckt.
Den Greifzug aufbauen mussten die Helfer an Station Nummer 4. Genauso zur Prüfung gehörte hier das Aufbauen eines Stropp.
Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie den Transport einer verletzten Person wurden an Station 5 getestet. Wie man einen Feuerlöscher bedient hatten sie hier auch beweisen müssen.
An der letzten Station galt es Werkstücke mithilfe des Schere-Spreizgerätes zu bearbeiten.

Insgesamt dauerte die Prüfung aller Helfer bis etwa 17:30 Uhr. Zum Ende des Tages wurde die Auswertung mitgeteilt und die Helfer mit Urkunde zur bestandenen Prüfung ausgezeichnet.

Während der gesamten Prüfung wurden viele Bekanntschaften, ja sogar Freundschaften geschlossen. Insbesondere konnten Erfahrungen ausgetauscht werden.
Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag in Altenburg und wir freuen uns auf vier neue Helfer in unserem Technischen Zug.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

 

Weitere Bilder finden Sie hier


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.